BIERSOMMELIER

Warum mache ich das und was könnt ihr von diesem Blog erwarten?

“Mach das doch beruflich” sagte ein sehr guter Freund, als ich, während eines Grill Abends ein paar meiner Lieblingsbiere kredenzte und wohl recht lebendig davon erzählte.

“Klar” dachte ich “ich mach mich mit Bier trinken und drüber reden selbstständig”. Was am Anfang nach einer fixen Idee klang, entwickelte sich über die Zeit zu einem immer größer werdenden Gedanken. Daran nicht ganz unschuldig ist ein Brauer und Brauereinhaber aus Berlin, wo ich zu der Zeit wohnte. (Micha, du bist Schuld!). Er gab mir in einer typischen Berliner Kneipe eines seiner handwerklich gebrauten Biere, sein Ginger Beer und ab da war meine Bierwelt nicht mehr dieselbe. Dann bin ich, wieder im Norden wohnend, mit einem Flipchart zu einem Unternehmensberater marschiert und sagte ihm, dass ich was mit Bier machen möchte. Nach ein paar Terminen und einigen vollgeschriebenen, sehr bunten und unübersichtlichen Charts sagte er “Mach das! Und mach es jetzt, anstelle noch länger zu warten, um dem Trend dann hinterherzurennen”.

Dann musste ich ja nur noch ein Jahr warten, um meinen Kurs bei Doemens zum Biersommelier zu machen, so ging die Geschichte los und seit 2015 bin eben genau das, BIERSOMMELIER. Liest sich auch besser auf der Visitenkarte und ist auch einfacher in der Kommunikation, als Bierschnacker oder “ich mach was mit Bier” zu schreiben. Aber eben genau das mache ich, ich rede über Bier, hauptsächlich über gutes Bier.

Als BIERSOMMELIER bin ich so etwas wie ein Galerist, nur eben für Bier, gebe dem Kulturgetränk den passenden Rahmen. Mache Verkostungen, Foodpairings, entwickle Bierkarten und -menüs, bin als (Bier)Consultant unterwegs. Hobbybraukurse natürlich auch, ebenso wie diverse Presseartikel und kurze Fernsehauftritte runden das Angebot ab. Und mittelfristig wird hoffentlich eine eigene Brauerei dazukommen.

Was könnt und sollt ihr von diesem Blog erwarten?

Ich schreibe eben über Bier und alles, was mich rund um´s Thema GENUSS interessiert. Natürlich wird vieles recht subjektiv sein, ist ja auch mein Blog. Informiert werden sollt ihr, ob das um eine Brauerei geht, ein Brauerportrait ist, oder ich stelle Bierstile vor, berichte über Restaurants, interessante Ansätze in der Gastronomie, Foodies und Foodtrucks sollen erwähnt werden. Auch kontrovers berichten möchte ich, zum Beispiel das Thema Reinheitsgebot, oder was ist Craft überhaupt? Sicherlich seht und lest ihr auch was von meinen (kulinarischen) Reisen.

Bier ist einfach soviel mehr, als das, was die große Mehrheit bisher dafür gehalten hat. Vielleicht kann ich mit diesem Blog ein bißchen was daran ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.